Sie befinden sich hier :
Startseite - Aktuelles
  -   SCHRIFTGRÖSSE   +  
Auf einen Blick
Bodelschwingh-Haus
Wolmirstedt Stiftung

Vorstand
Bleicher Weg 1
39326 Wolmirstedt

Fon +49(0) 39201 62-3
Fax +49(0) 39201 62-460

info@bodelschwingh-haus.de
video ansehen
Schnellzugriff
download   120 Jahrfeier         Bodelschwingh-Haus
download  Lageplan
download  Leitbild

Zum Downloadcenter
Spendenkonto der Stiftung
Volksbank Magdeburg
IBAN DE74810932740108481636
BIC GENODEF1MD1

Stiftung  online-Spende
weitere aktuelle Themen
AKTUELLES
AUS DEM BODELSCHWINGH-HAUS AUS DEM BODELSCHWINGH-HAUS
Es weihnachtet sehr...

Dass es auch Engel gibt, die in eine andere Richtung fliegen, die keine goldenen Löckchen haben und trotzdem frohe Botschaften überbringen – davon handelt die Geschichte, die auf de Weihnachtsmarkt des Bodelschwingh-Hauses inszeniert wurde. Bewohner und Beschäftigte hatten ein Programm mit Musik und Theater einstudiert, das die gesamte Belegschaft und viel Gäste in Weihnachtsstimmung versetzte. Ganz im Zeichen des Hauses ging es natürlich auch im Bühnenprogramm darum, dass Menschen ganz individuell, ganz unterschiedlich sind – mit und ohne Behinderung.
Das Tageszentrum der Bodelschwingh-Haus Wolmirstedt Stiftung hatte allerhand aufgefahren: Selbst gemachte Pralinen, Weihnachtsplätzchen, Deftiges aus der Gulaschkanone, Herzhaftes vom Grill. Kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Mit dem Besuch der Heidekönigin Katja I konnten sich viele Bewohner und Beschäftigte einen Wunsch erfüllen und mit ihr für ein Foto posieren. Das Bühnenprogramm hatte Martina Bauer von der Freizeitbörse der Stiftung entwickelt: „Ich gebe mir immer Mühe, möglichst viele Beschäftigte mit einzubeziehen.“ Und so gab auch der Chor der Seniorengruppe eine Kostprobe seines musikalischen Könnens ab. Klassische Weihnachtsstücke begleitet von Akkordeon, Xylophon, Triangel und Mundharmonika. „Es gibt sehr viele musikalische Senioren bei uns“, so Bauer weiter.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Altbauhof soll zu einer festen Größe im Kalender des Bodelschwingh.-Hauses werden. Ganz im Sinne des Inklusionsgedanken will die Einrichtung ihre Türen auch nach außen öffnen, Wolmirstedter, Freunde und Partner einladen, die Idee umzusetzen.