Sie befinden sich hier :
Stiftung - Pilgerherberge
  -   SCHRIFTGRÖSSE   +  
Auf einen Blick
Bodelschwingh-Haus
Wolmirstedt Stiftung

Vorstand
Bleicher Weg 1
39326 Wolmirstedt

Fon +49(0) 39201 62-414
Fax +49(0) 39201 62-460

info@bodelschwingh-haus.de
video ansehen
Schnellzugriff
download   120 Jahrfeier         Bodelschwingh-Haus
download  Pilger-Flyer neu
download  Lageplan

Zum Downloadcenter
Spendenkonto der Stiftung
Volksbank Magdeburg
IBAN DE74810932740108481636
BIC GENODEF1MD1

Stiftung  online-Spende

Ein Ort zum Verweilen

Wolmirstedt liegt am Jakobsweg. Darauf hat die Bodelschwingh-Haus Stiftung reagiert. Sie bietet Pilgernden und Gästen, die es gern schlicht und dafür preiswert haben, eine Unterkunft. Am Rande der Stadt, malerisch gelegen am kleinen Flüsschen Ohre, steht das Haus, das Platz für fünf Reisende vorhält. Die Pilgerherberge ist zwar einfach, bietet aber Raum für individuelle Nutzung. Ob als Rucksacktourist auf dem Jakobsweg, auf Familienbesuch bei Angehörigen oder unterwegs als Geschäftsreisender - in den gemütlich eingerichteten Zimmern kann man zur Ruhe kommen, das Erlebte verarbeiten.

Die fünf Einzelzimmer sind einfach und zweckmäßig eingerichtet und mit einem Waschbecken ausgestattet. Für alle Reisenden steht ein gemeinsamer Sanitärbereich mit Dusche zur Verfügung. Auch eine Küche kann von allen Gästen benutzt werden. Alternativ können Mahlzeiten in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen eingenommen werden. Ein gemütlicher Gemeinschaftsraum mit TV und Radio lädt zum abendlichen Beisammensein ein.

Montags bis donnerstags bietet die Bodelschwingh-Haus Stiftung morgendliche Andachten, die in der 100 Jahre alten Kapelle abgehalten werden. Darüber hinaus verfügt das benachbarte Gebäude über ein Schwimmbad, im nahe gelegenen Garten der Sinne kann Kraft getankt werden. Eine Physiotherapie-Praxis bietet Entspannung. Für die aktiven Gäste besteht die Möglichkeit, Fahrräder unter zu stellen. Viele Bade- und Ausflugsmöglichkeiten gibt es in der unmittelbaren Umgebung:

  • Barleber See
  • Jersleber See
  • das größte Wasserstraßenkreuz Deutschlands oder
  • das alte Schiffshebewerk in Rothensee

Natürlich hat auch die 1000-jährige Geschichte der Stadt Wolmirstedt ihre Spuren hinterlassen. Und die sind mindestens genauso sehenswert.

Die Kosten für eine Übernachtung erfahren Sie auf Nachfrage. Speisen, die in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen ausgegeben werden, sind seperat zu zahlen.

Eine Anmeldung kann über das Kontaktformular der Boldelschwingh-Haus Stiftung erfolgen.
Ansprechpartnerinnen: Astrid Horn und Cordula Plodek